Suche


Kontakt


CAD


Download

Linearführung LSN

Funktion: 

Der Führungskörper besteht aus einem Aluminiumvierkantprofil, in dem eine Schienenführung integriert ist. Der daran gelagerte Führungsschlitten wird über einen innenliegenden umlaufenden Noppenriemen verfahren. Vorteil dieses Systems besteht darin, dass der Riemen im Profi l geführt wird und das System somit unabhängig von der Einbaulage ist. Der Noppenriemen ist selbstführend und hat dank seiner 45° versetzten Noppen eine sehr geringe Betriebslautstärke und nahezu keine Vibrationen im Bereich der Übergänge. An einer Stirnseite befindet sich die Zahnriemen umlenkung. In dieser wird standardmäßig eine Zahnscheibe mit zwei Kupplungsklauen verbaut.

Gegenüberliegend befi ndet sich eine Lagerstückplatte mit einer Nachspannvorrichtung für den Zahnriemen.

Noppenriemenantrieb

Mechanische Lineareinheit mit innenliegender Schienenführung. Der Antrieb erfolgt über einen umlaufenden Noppenriemen. Der Noppenriemen ist selbstführend und hat dank seiner 45° versetzten Noppen eine sehr geringe Betriebslautstärke und nahezu keine Vibrationen im Bereich der Übergänge.

 

Beliebig, max. Länge aus einem Stück 6.000 mm.

Über Gewindebohrungen

Über T-Nuten und Montagesätze. Die Linearachse ist mit jedem T-Nutenprofi l kombinierbar.

Standardmäßig ist der Schlitten auf zwei Laufwagen gelagert, die an jeder Position nachgestellt und gewartet werden können. Über zwei Schmiernippel am Schlitten ist das Nachschmieren des Positioniersystems möglich.

N10 mit Stahlgewebeeinlage, spielfrei bei Drehrichtungswechsel, Wiederholgenauigkeit ± 0,1mm.

Zurück zur Übersicht