Suche


Kontakt


CAD


Download

WKVZ / WGVZ

Leistung auf engstem Raum

Extrem robuste Positionierachse WKVZ für flexiblen Einbau

Luhden – Mit der Zahnriemenachse WKVZ erweitert Bahr Modultechnik sein umfassendes Programm an Positioniersystemen um eine extrem robuste und leistungsstarke Lösung mit Kugelbüchsen- oder Gleitbuchsenführung, die sich äußerst flexibel in unterschiedlichen Einbaulagen verbauen lässt. Zur variablen Integration verfügen die hochstabilen, aus einem Stück gefrästen Lagerstücke der WKVZ an allen Seitenflächen über groß dimensionierte M5-Gewindebohrungen.

Die Verbindung von Motoren beliebiger Fabrikate ist an beiden Lagerstücken – und hier jeweils von beiden Seiten – mittels Zapfen oder Einsatz einer Kupplung möglich. Der ebenfalls aus einem Stück gefräste Schlitten mit hoher Tragfähigkeit wird durch abgedichtete Linearkugellager auf zwei Wellen mit 16 mm Durchmesser geführt und erreicht damit eine hohe Positioniergenauigkeit. In der Ausführung WGVZ bietet Bahr die Achse auch mit Gleitführungen an.

Optional ist auch die Ausstattung mit zwei Schlitten möglich, die sich wahlweise im Gleich- oder Gegenlauf – z.B. für Spannvorrichtungen – verfahren lassen. Der bzw. die Schlitten werden von einem vertikal umlaufenden HTD-Zahnriemen mit Stahlgewebeeinlage verfahren, der einen annähernd spielfreien Drehrichtungswechsel und eine Wiederholgenauigkeit von ± 0,1 mm gewährleistet. Die Achse zeichnet sich außerdem durch ihre platzsparenden Abmessungen (41 mm Höhe, 80 mm Breite) sowie ihren offenen Aufbau aus, in dem sich kein Schmutz ansammeln kann. Die Länge der Achse ist im Bereich von 232 bis 2000 mm frei wählbar. Da alle Komponenten ohne aufwändige Demontage zugänglich sind, ist ein weltweiter Service auch durch ungeschultes Personal möglich.