Suche


Kontakt


CAD


Download

Linearführung LSZ HP

Funktion: 

Der Führungskörper besteht aus einem Aluminiumvierkantprofi l, welches vor der Montage plangefräst wird (im Bild rot gekennzeichnet). An diesen Stellen geht das Eloxal verloren. Durch diese Bearbeitungen erreichen wir höchste Genauigkeiten am Positioniersystem und können feine Unebenheiten und Abweichungen entfernen. Im Führungsprofil ist eine Schienenführung integriert, der daran gelagerte Führungsschlitten wird über einen innenliegenden umlaufenden Zahnriemen verfahren. An einer Stirnseite befindet sich die Zahnriemenumlenkung. In dieser wird standardmäßig eine Zahnscheibe mit zwei Kupplungsklauen verbaut.

Gegenüberliegend an der Stirnseite befi ndet sich eine Lagerstückplatte mit einer Nachspannvorrichtung für den Zahnriemen.

Zahnriemenantrieb | erhöhte Genauigkeit durch Fräsbearbeitung.

Der Führungskörper besteht aus einem Aluminiumvierkantprofil, welches vor der Montage plangefräst wird. An diesen Stellen geht das Eloxal verloren. Nach der Montage wird das zusammengebaute Positioniersystem in unsere CNC-Maschinen eingespannt um am Schlittenprofil ebenfalls plangefräst zu werden. Durch diese Bearbeitungen erreichen wir höchste Genauigkeiten am Positioniersystem und können feine Unebenheiten und Abweichungen entfernen.

Funktion wie LSZ.

 

Beliebig, max. Länge aus einem Stück 2.000 mm.

Über Gewindebohrungen

Über T-Nuten und Montagesätze. Die Linearachse ist mit jedem T-Nutenprofi l kombinierbar.

Standardmäßig ist der Schlitten auf zwei Laufwagen gelagert, die an jeder Position nachgestellt und gewartet werden können. Über zwei Schmiernippel am Schlitten ist das Nachschmieren des Positioniersystems möglich.

HTD mit Stahlgewebeeinlage, spielfrei bei Drehrichtungswechsel, Wiederholgenauigkeit ± 0,1mm.

Zurück zur Übersicht